Der VfL Wolfsburg muss für die kommende Zeit auf Abwehrspieler Marin Pongracic verzichten. Der Winterneuzugang fehlt dem Verein aufgrund einer Erkrankung am Pfeifferschen Drüsenfieber. Wann genau Pongracic ins Teamtraining zurückkehren kann, steht noch nicht fest.


Am morgigen Samstag testet der VfL gegen den 1. FC Köln seinen aktuellen Stand der Vorbereitung. Den 22-Jährigen wird man dabei vergeblich suchen, durch seine Erkrankung fällt Pongracic bereits für das zweite Testspiel in Folge aus. Schon vergangene Woche wurde beim 2:0-Sieg gegen Kiel auf den Kroaten verzichtet. Wie der Verein nun bekannt gab, handelt es sich beim Krankheitsbild Pongracic um das sogenannte Pfeiffersche Drüsenfieber, also eine Viruserkrankung mit Fieber und Ermattungserscheinungen.


Marin Pongracic wechselte vergangenen Winter zu den Wölfen. Nach holprigen Start inklusive Rotsperre etablierte sich der Abwehrspieler beim VfL. Bis Saisonende reichte es so für elf Einsätze in der Bundesliga (zwei Tore).