Niclas Füllkrug musste beim 1:1 gegen Hoffenheim bereits in der ersten Halbzeit verletzt ausgewechselt werden. Nun steht fest, dass der Angreifer dem SV Werder Bremen länger fehlen wird.


Die Bremer holten bislang gute acht Punkte aus den ersten fünf Liga-Partien dieser Saison. Großen Anteil daran hatte Stürmer Niclas Füllkrug, der in dieser Zeit vier Tore beisteuern konnte. Doch der Angreifer wird nach seiner Muskelverletzung nun länger fehlen.


Vier Wochen Pause für Füllkrug - Entwarnung bei Osako


Denn wie Trainer Florian Kohfeldt auf werder.de bestätigte, hat es den 27-Jährigen schwerer erwischt. "Das MRT am heutigen Montag hat ergeben, dass sich Niclas eine Muskelverletzung in der Wade zugezogen hat. Er wird erst nach der Länderspielpause, vielleicht sogar erst Ende November wieder ein Kandidat für den Kader sein", verkündete der Trainer.


Yuya Osako kam glimpflich davon

Dafür gab es leichte Entwarnung bei Yuya Osako, der Japaner erlitt scheinbar nur eine Prellung.

"Die Untersuchungen haben einen strukturellen Schaden am Knie ausgeschlossen, es ist aber eine schmerzhafte Prellung. Wir werden jetzt die Entwicklung in den weiteren Tagen abwarten. Ich halte es nicht für ausgeschlossen, dass Yuya bereits in dieser Woche wieder ins Training einsteigen kann", konnte Kohfeldt wenigstens in diesem Fall beruhigen.