Gebre Selassie oder auch Naldo kennt wohl ein jeder Werder-Fan dieser Tage. Um die wahren Torjäger der Bremer Defensive ausfindig zu machen, bedarf es einen Blick in längst vergangene Zeiten des Bundesligisten. Die folgende Liste beinhaltet die elf treffsichersten Verteidiger der Vereinsgeschichte.



11. Rune Bratseth - 20 Tore

Rune Bratseth wurde mit dem SV Werder zweimal Deutscher Meister

Erst kürzlich kritisierte der 59-Jährige Werders Cheftrainer Florian Kohfeldt. Nach dem 1:4 gegen Bayer Leverkusen machte sich der Norweger große Sorgen um die Zukunft seines Ex-Klubs und plädierte für eine Trennung von Kohfeldt.

Bratseths Werder-Statistik: 319 Pflichtspiele von 1987 bis 1994


10. Theodor Gebre Selassie - 20 Tore

Gebre Selassie spielt aktuelle seine achte Saison im grün-weißen Dress

Nach einer starken EM 2012 mit der tschechischen Nationalmannschaft angelten sich die Grün-Weißen den konstant starken Gebre Selassie. Dass der Rechtsverteidiger nach acht Jahren noch immer für die Hanseaten auf Torejagd geht, hätte man damals wohl nicht gedacht.

Gebre Selassies Werder-Statistik: 250 Pflichtspiele seit 2012 (Vertrag bis 2021)


9. Hartmut Konschal - 20 Tore

Im Gegensatz zu zahlreichen anderen Kandidaten dieses Rankings prägte Konschal während seiner Werder-Zeit keine ruhmreiche Ära. Im Gegenteil: In der Saison 1979/80 besiegelten Konschal und Co. den ersten und bisher einzigen Abstieg in Liga Zwei.

Koschals Werder-Statistik: 220 Pflichtspiele von 1976 bis 1982


8. Thomas Schaaf - 22 Tore

Thomas Schaaf spielte 22 Jahre für den SVW

Thomas Schaaf - der Inbegriff von Vereinstreue: Vor 48 Jahren (!) schloss sich der Rechtsverteidiger der Bremer Jugend an, trug insgesamt 22 Jahre das grün-weiße Hemd. Danach trainierte der 59-Jährige den Bundesligisten durchaus erfolgreich für ganze 14 Jahre. Heute ist er Technischer Direktor im Klub.

Schaafs Werder-Statistik: 399 Pflichtspiele (für die Profis) von 1972 bis 1994


7. Bruno Pezzey - 23 Tore

Er war der Meister des harten Tacklings und dennoch ein Ästhet am Ball - in der Bundesliga geliebt und unvergessen. Ein plötzlicher Herztod Ende 1994 beendete das noch junge Leben der erst 39-jährigen Abwehr-Legende Bruno Pezzey.

Pezzeys Werder-Statistik: 139 Pflichtspiele von 1983 bis 1987


6. Michael Kutzop - 27 Tore

Michael Kutzop hatte heute vor 34 Jahren die Meisterschaft auf dem Fuß - traf beim entscheidenden Elfer aber nur den Pfosten. Meister wurde somit der damalige Erzrivale Bayern München. Dennoch war auch das heute 65 Jahre alte Abwehr-Ass immer für ein Tor gut.

Kutzops Werder-Statistik: 155 Pflichtspiele von 1984 bis 1990


5. Naldo - 36 Tore

"Knaldo" war in Bremen vor allem für seine Freistoß-Hämmer bekannt

Naldo bildete zusammen mit Per Mertesacker sicherlich das beste Bremer Verteidiger-Duo der letzten Jahre. Berühmt war "Knaldo" nicht nur für seine - sicherlich auch der Größe geschuldeten - Kopfbälle, sondern auch für seine knallharten Freistöße aus dem Halbfeld.

Der 37-Jährige ist derzeit vereinslos, träumte in den Medien von einem Comeback an die Weser, doch Werder dementierte das Interesse am Brasilianer.

Naldos Werder-Statistik: 254 Pflichtspiele von 2005 bis 2012


4. Klaus-Atze Hänel - 36 Tore

Bereits vor der Bundesliga-Gründung im Juli 1962 kickte Hänel in der damaligen Oberliga Nord für die Grün-Weißen. In seiner ersten Bundesligasaison kam der Jungspund auf 17 Einsätze und erzielte vier Tore.

Hänels Werder-Statistik: 150 Pflichtspiele von 1957 bis 1968


3. Per Röntved - 43 Tore

Röntved kam auf jeder Position zurecht. Defensives Mittelfeld oder auch linker Flügelspieler? Kein Problem! Am liebsten spielte der Däne dennoch als klassischer Libero. Seine technische Versiertheit und der offensive Drang erklären die vielen Tore des heute 71-Jährigen.

Röntveds Werder-Statistik: 220 Pflichtspiele von 1972 bis 1979


2. Horst-Dieter Höttges - 76 Tore

Er wurde Welt-, Europa - und Deutscher Meister! Damit steht außer Frage: Höttges gehört zu den größten Fußballern, die jemals für Werder gespielt haben. Aus Gladbach gekommen, avancierte der talentierte Linksverteidiger schnurstracks zu Werders bestem Einkauf der 60er Jahre.

Der 76-Jährige war noch bis vor kurzem als Betreuer der vereinseigenen U15 aktiv. Sohn René: "Wenn mein Vater den Namen Werder hört, dann leuchten seine Augen." (via welt.de)

Höttges Werder-Statistik: 485 Pflichtspiele von 1964 bis 1978


1. Arnold Schütz - 103 Tore

Arnold, genannt "Pico" Schütz, spielte nie für einen anderen Klub als den SV Werder. Der gebürtige Bremer wurde als erster Werder-Profi zum "Ehrenspielführer" des Bundesligisten ernannt und war Namensgeber des zeitweiligen Maskottchens "Pico", ein Heidschnuckenbock.

In Bremen-Walle erinnert seit Anfang Februar der Pico-Schütz-Platz an einen der wohl außergewöhnlichsten Fußballer der Norddeutschen. Im April 2015 starb Schütz im Alter von 80 Jahren.

Schütz' Werder-Statistik: 363 Pflichtspiele von 1955 bis 1972