Luca Horn verlässt den VfL Wolfsburg und schließt sich Drittligist Hansa Rostock an, wo er einen Vertrag bis 2023 unterschreibt. Über die Ablöse vereinbarten die Klubs Stillschweigen.


Ein Jahr vor Ende seines Vertrages beim VfL verlässt der 21-jährige Mittelfeldspieler die Wölfe in Richtung Rostock. 2017 war Horn aus der Jugend von Werder Bremen nach Wolfsburg gewechselt, wo er insgesamt 29 Mal für die U23 des VfL in der Regionalliga Nord aufgelaufen ist. Unter Oliver Glasner feierte der 21-Jährige am letzten Bundesliga-Spieltag der Vorsaison sein Debüt im Oberhaus, als er kurz vor Schluss gegen die Bayern eingewechselt wurde.


Zuletzt kam Horn auch in der ersten DFB-Pokalrunde gegen Union Fürstenwalde zu einem Kurzeinsatz. Nun will sich der linke Mittelfeldspieler bei Hansa im Profifußball etablieren.