Sergio Agüero ist zurück! Rechtzeitig zum Beginn der Champions-League-Gruppenphase kann Manchester City wieder auf seinen Torjäger zählen - doch wie lange noch? Pep Guardiola lässt eine Verlängerung des Argentiniers offen.


Seit 2011 geht Agüero nun schon für die Cityzens auf Torejagd. Der 32-Jährige ist bei Man City nicht nur eine lebende Legende, sondern mit 254 Pflichtspieltreffern auch der Rekordtorschütze des Klubs. Umso wichtiger, dass der bullige Angreifer seine langwierige Knieverletzung auskuriert und am vergangenen Wochenende beim 1:0-Sieg gegen den FC Arsenal sein Comeback gegeben hat. Und zwar nicht nur aus Sicht der Skyblues, sondern auch aus der des Spielers.


Denn trotz Agüeros Verdienste ist es offenbar längst nicht gesichert, dass sein 2021 auslaufender Vertrag auch verlängert wird. Nach der Arsenal-Partie sorgte ausgerechnet sein Coach für Aufsehen. "Das Wichtigste ist, dass Sergio in guter körperlicher Verfassung zurückkommt, seinen Rhythmus findet, sich nicht mehr verletzt und gut spielt. Wir wissen, was er für uns bedeutet, wir schätzen ihn sehr", so Pep Guardila (via MEN), "aber jetzt muss er wie jeder von uns, auch ich, zeigen, dass wir es verdienen, hier bleiben zu dürfen."


Agüero muss Pep von einem Verbleib überzeugen

"Danach entscheiden der Verein und natürlich auch ich [wie es weitergeht]. Aber wenn er auf sein Niveau zurückkommt und auch wir keinen Zweifel daran haben, dann ist er natürlich ein Spieler, der bleiben darf, bis er sich entscheidet [zu gehen]."


Ziemlich deutliche Worte von Pep, der damit klarstellt, dass der verletzungsanfällige Agüero keinen Freifahrtschein hat und sich in den kommenden Wochen und Monaten erst wieder neu beweisen muss. Doch natürlich weiß auch Guardiola, dass der Argentinier, wenn fit, jedem Team der Welt weiterhelfen kann: "Denn er ist einzigartig, seine Zahlen... er ist wichtig für uns, die Fans und für alle. Mit Sergio auf dem Platz sind wir besser, fühlen wir uns sicherer. Wir haben ihn in wichtigen Momenten der vergangenen Saison sehr vermisst. Jetzt ist es eine gute Nachricht für uns, dass er wieder da ist." Wie lange noch, das hängt vor allem davon ab, wie schnell Agüero sein altes Niveau findet - und natürlich, ob er auch gesund bleibt.