Übereinstimmenden Medienberichten zufolge wird Manuel Baum neuer Trainer auf Schalke. An seiner Seite will der Klub einen Ex-Spieler installieren: Wie BILD berichtet, soll Naldo als Co-Trainer anheuern.


Über Monate hinweg war über die Schalker Spielidee gegrübelt worden, wirklich ersichtlich war sie seit der Rückrunde unter David Wagner nicht mehr. Nach 18 sieglosen Bundesligaspielen zogen die Verantwortlichen schließlich die Reißleine, die 1:3-Pleite gegen Werder Bremen war das Ende für Wagner, der nach nicht einmal anderthalb Jahren wieder seine Koffer packen muss.

Wie übereinstimmend berichtet wird, soll Manuel Baum die Nachfolge antreten. Der 41-Jährige gilt als Taktik-Fanatiker, nicht aber als jemand, der einen Unruheherd wie Schalke oder zum Ende seiner Amtszeit beim FC Augsburg (Dezember 2016 - April 2019) im Alleingang unter Kontrolle halten kann. Deswegen soll Naldo laut eines Berichts der BILD neuer Co-Trainer beim S04 werden.


Nach einem kurzen Engagement bei der AS Monaco ist Naldo derzeit vereinslos

Der Innenverteidiger, der in der Bundesliga zuvor für Werder Bremen und den VfL Wolfsburg gespielt hatte, absolvierte von Sommer 2016 bis Januar 2019 insgesamt 80 Pflichtspiele für Schalke, wurde dann jedoch an die AS Monaco abgegeben. Am 17. Januar dieses Jahres einigte er sich mit den Monegassen auf eine Auflösung seines Vertrags. Nun steht offenbar die Rückkehr nach Gelsenkirchen bevor.


Doppellösung mit Widmayer?


Pay-TV-Sender Sky hatte zuvor berichtet, dass auch Rainer Widmayer neuer Co-Trainer werden soll. Der 53-Jährige assistierte Pal Dardai von 2015 bis 2019 bei Hertha BSC und verbrachte die vergangene Saison unter Tim Walter und Pellegrino Matarazzo beim VfB Stuttgart. Somit läuft es wohl auf eine Doppellösung hinaus.