Dass Eintracht Frankfurt und die TSG 1899 Hoffenheim an einem Tauschgeschäft arbeiten, berichtete vor wenigen Tagen bereits Sky. Nun bestätigt auch die Bild die erste Meldung. Demnach werden Mijat Gacinovic und Steven Zuber die Klubs tauschen.


Gacinovic, der unter anderem konkret mit Olympique Marseille in Verbindung gebracht wurde, wird somit in der Bundesliga bleiben. Ob im Deal auch eine Ablösesumme involviert wird, ist unklar. Jedenfalls bekommen beide Klubs Spieler, die ihnen durchaus weiterhelfen können.


Hoffenheim erhält mit dem 25-jährigen Gacinovic einen weiteren Zentrumsspieler, der Sebastian Rudy ersetzen kann. In Frankfurt war der Serbe ohnehin nur Ersatzspieler. Die Eintracht erhält hingegen endlich eine gestandene Alternative für Filip Kostic auf der linken Außenbahn. Im Ernstfall könnte Zuber auch Kostic permanent ersetzen, falls er einen Abnehmer findet, der das Preisschild der 'Adler' akzeptiert.


Zuber war in Hoffenheim ebenfalls kein Stammspieler, was unter anderem an seinen Verletzungen liegt. Insgesamt hat sich der 28-Jährige jedoch in den vergangenen Jahren als ein guter Bundesliga-Spieler unter Beweis gestellt.