Corentin Tolisso sollte nach seiner Operation am Knöchel planmäßig in vier bis acht Wochen mit dem Aufbautraining beginnen. Dem Franzosen droht nun aber offenbar eine noch längere Zwangspause.


Wie die Bild berichtet, könnte der Weltmeister von 2018 ganze drei Monate ausfallen. Demnach könnte Tolisso erst im Juli auf den Platz zurückkehren - die Saison ist bis dahin gelaufen. Dem Bericht zufolge sei Tolisso daher "niedergeschlagen und sauer".


Corentin Tolisso läuft eventuell nie wieder für den FC Bayern auf

Nachvollziehbar, denn: die restlichen Saisonspiele - sofern sie denn stattfinden - hätte Tolisso nutzen können, um sich beim FC Bayern wieder anzubieten oder sich zumindest für potenzielle Interessenten ins Schaufenster zu stellen. Der Mittelfeldspieler wird vermutlich einer der ersten Namen beim FC Bayern sein, die hinsichtlich möglicher Sommer-Abgänge aufgerufen werden.