Am Donnerstagabend trifft der FC Bayern in Budapest auf den FC Sevilla im Duell der amtierenden Titelträger der beiden großen europäischen Vereinswettbewerbe. UEFA Super Cup nennt sich das ganze, doch obwohl der Kontinentalverband offensiv für ein Spiel mit Zuschauern wirbt - so richtig hin will dort niemand.


Die Puskas-Arena in der Hauptstadt Ungarns hat eigentlich ein Fassungsvermögen von fast 80.000 Zuschauern, doch ganz so viele sollten ohnehin nicht dem Super Cup beiwohnen. Rund 20.000 Menschen auf den Rängen versprach sich die UEFA, allerdings lehnten die Fans der teilnehmenden Klubs nun dankend ab.


Keine Lust auf unbedeutendes Spiel im Risikogebiet


Nach Berichten des kicker hatte die UEFA beiden Mannschaften ein Kontingent von jeweils 3.000 Karten zugesichert. Sevilla verzichtete schon in erster Instanz auf diese Menge, sodass die Bayern 4.500 erhielten. 2.100 Anfragen von Anhängern der Münchener sind bis dato eingegangen - doch 800 davon haben ihre Tickets nun schon wieder zurückgegeben, somit wird mit 1.300 Bayern-Fans gerechnet - aus Sevilla kommen wohl rund 350...


In Zeiten der Pandemie hätte die UEFA reagieren und das Spiel von vornherein an einen anderen Ort verlegen oder als Geisterspiel deklarieren müssen. Denn Ungarn und insbesondere die Region um Budapest wurde vom deutschen Robert-Koch-Institut längst als Risikogebiet bestimmt und das Auswärtige Amt sprach eine Reisewarnung aus. Doch die UEFA pocht auf ein rauschendes Fußball-Fest vor geladenen Gästen.


Ein Fest, dem nun nicht einmal 2.000 Fans beiwohnen werden, die eine Quarantäne bei ihrer Rückkehr in ihre Heimatländer riskieren. Hinzu kommt, dass es sich hierbei nicht um das WM-Endspiel handelt, sondern den erzwungen prestigeträchtigen Super Cup. Die Möglichkeit, ein Statement zu setzen, ließ die UEFA also ungenutzt. Vielmehr wird man nach dem Spiel mit den geladenen Sponsoren und sonstigen VIPs darüber fachsimpeln, wie wunderbar der Fußball die europäische Gemeinschaft verbindet. Steigende Corona-Zahlen in mehreren Ländern sind ja irgendwie auch eine Art von Verbindung.