Der FC Liverpool verabschiedet sich doch noch von Harry Wilson. Nach dem Ende des internationalen Transferfensters konnte der amtierende englische Meister am Freitag einen Wechsel des Walisers innerhalb der Insel eintüten.


Wilson, der die vergangene Spielzeit leihweise in der Premier League beim AFC Bournemouth verbracht hat und dort gute Leistungen abliefern konnte, wird nun überraschend in die zweite englische Liga verliehen. Cardiff City hat sich die Dienste des 23-jährigen Außenstürmers für ein Jahr auf Leihbasis gesichert.


Wilsons Vertrag in Liverpool läuft noch bis 2023, im Kader von Trainer Jürgen Klopp hatte er keinerlei Aussicht auf Spielzeit. Andere Reservisten wie Xherdan Shaqiri müssen ebenfalls in dieser Saison um ihre Einsatzminuten bangen.