Sorgen um Diego Maradona. Das argentinische Fußballidol wurde wenige Tage nach seinem 60. Geburtstag in ein Krankenhaus in La Plata eingeliefert. Grund sollen psychische Probleme sein.


Gegenüber TyC Sports bezog sein Leibarzt Leopoldo Luque Stellung: "Es war emotional eine etwas schwierige Woche für ihn. Es stand unter großem Druck. Das hat ihm psychisch sehr zugesetzt." Luque erklärte, dass nun einige Tests durchgeführt werden sollen und Maradona im Sanatorium Ipensa bleibt, bis es ihm wieder besser gehe.


Seit September 2019 trainiert Maradona den argentinischen Erstligisten Gimnasia. Beim ersten Spiel nach der Corona-Pause war Maradona zwar kurz anwesend, musste aber von zwei Begleitern gestützt werden und schaute das Spiel auf Anraten seines Arztes von zu Hause aus an.


Vor dem Krankenhaus in La Plata haben sich bereits zahlreiche Fans versammelt, die Plakate für ihr Idol gebastelt haben. Man kann nur hoffen, dass dem Weltmeister von 1986 die aufmunternden Worte helfen und er schnell wieder auf die Beine kommt.