Dass RB Leipzig zum Saisonstart auf Konrad Laimer verzichten muss, war abzusehen. Doch nun droht dem Österreicher eine lange Ausfallzeit - der 23-Jährige muss sich einem Eingriff unterziehen.


Laimer zog sich im vergangenen Finalturnier der Champions League eine Blessur zu, die ihn den Saisonstart kosten wird. Nachdem Leipzig somit umplanen musste, wird der Dauerläufer nun sogar noch länger ausfallen.


Operation am Knie - Rückkehr in einem Monat


Zuerst versuchte der österreichische Nationalspieler, seine Verletzung auf anderem Wege zu behandeln, doch ein Erfolg blieb aus und nun muss er am Knie operiert werden Wie der Verein mitteilte, fehlt Laimer den Bullen somit in den nächsten Wochen.


Laimer gehörte in der abgelaufenen Saison zu den absoluten Leistungsträgern der Sachsen. Sein Ausfall ist ein herber Verlust - mindestens für den nächsten Monat,