Es ist offiziell: Niko Kovac übernimmt mit sofortiger Wirkung den Cheftrainer-Posten bei der AS Monaco, nachdem wenige Stunden zuvor Roberto Moreno entlassen wurde. Der 48-jährige Kroate unterschreibt einen Dreijahresvertrag, der per Option verlängert werden kann.


Kovac soll zudem die Unterstützung von seinem Bruder und langjährigen Co-Trainer Robert erhalten, der ihn bereits beim FC Bayern begleitet hat. Am Montag wird der französische Top-Klub die erste Trainingseinheit unter dem neuen Trainer bestreiten.


"Seine Energie, seine Arbeitsweise und seine Vision des Spiels machen ihn zu dem Trainer, den der Klub braucht, um seine Ambitionen durchzusetzen und eine solide Grundlage für dauerhaften Erfolg zu schaffen", erklärte Sportdirektor Paul Mitchell zur Kovac-Anstellung.


Monaco befindet sich im sportlichen Umbruch, in der vergangenen Saison erreichte man nur den neunten Tabellenplatz. Kovac, der bereits eine deutsche Meisterschaft und zwei Pokalsiege als Coach verzeichnen kann, soll den Klub wieder nach oben führen.