Bayern München möchte nach dem 3:1-Sieg am heutigen Samstag auch am nächsten Wochenende die Meisterschaftssaison gegen den VfL Wolfsburg gut beenden. Nachdem heute bereits viele Reservisten spielen durften, wird Cheftrainer Hansi Flick auch am nächsten Spieltag dem ein oder anderen Bankdrücker eine Chance geben.


Flick bestätigte auf der PK nach dem Spiel, dass Alvaro Odriozola gegen Wolfsburg in der Startelf stehen wird. Der Spanier wurde im Winter als Konkurrent für Benjamin Pavard von Real Madrid ausgeliehen, bislang kam er jedoch lediglich auf drei Pflichtspiele für den Rekordmeister.


Zudem schloss der Kovac-Nachfolger nicht aus, dass die Langzeitverletzten Philippe Coutinho und Niklas Süle in einer Woche einen Kaderplatz erhalten werden. Süle trainiert nach einem erlittenen Kreuzbandriss bereits seit einigen Tagen mit dem Team, dasselbe ist bei Coutinho der Fall, der sich einer Sprunggelenks-OP unterziehen musste.


Segre Gnabry und David Alaba, die gegen Freiburg angeschlagen fehlten, werden derweil mit Sicherheit gegen Wolfsburg wieder dabei sein. Ivan Perisic scheint ebenfalls gute Chancen auf eine Kaderberufung zu haben.