Der 1. FC Nürnberg lässt Stürmer Törles Knöll zum kroatischen Erstligisten Slaven Belupo ziehen. Für den 22-Jährigen endet damit das Kapitel Nürnberg nach zwei Jahren. Im Sommer 2018 war der deutsche U21-Nationalspieler vom HSV gekommen.


"Wir möchten uns herzlich bei Törles bedanken und wünschen ihm alles nur erdenklich Gute für seine neue Aufgabe", wird Sportvorstand Dieter Hecking auf der vereinseigenen Website zitiert. Knöll kam für die erste Mannschaft des FCN zu 18 Einsätzen, traf dabei allerdings nur ein einziges Mal und legte ein weiteres Tor auf. Nach dem Abstieg Nürnbergs in die zweite Liga wurde Knöll zum ebenfalls dort spielenden Wehen Wiesbaden verliehen. Für die Hessen kam der Stürmer auf 18 Einsätzen (zwei Tore).


Beim zuletzt kriselnden FCN sah man für das Talent nun keine Zukunft mehr. Über die Wechselmodalitäten machte der 'Glubb' keine Angaben.