Martin Harnik verlässt den SV Werder. An sich keine große Überraschung, spielt der Leih-Rückkehrer vom HSV in den Planungen von Florian Kohfeldt doch überhaupt keine Rolle mehr. Der neue Klub des 33-jährigen Österreicher kann dann aber schon als faustdicke Überraschung bezeichnet werden!


Am Sonntag hatte der Routinier seinen Vertrag bei Grün-Weiß aufgelöst. Wie die Bild berichtet, hat der 68-fache österreichische Nationalspieler bereits einen neuen Klub gefunden: Harnik wechselt in die fünfte Liga zu TuS Dassendorf!


Der "FC Bayern der Bremer Oberliga" schnappt sich somit einen 240-fachen Bundesliga-Spieler. Harnik soll zwar einige Angebote von Profi-Klubs gehabt haben, entschloss sich aber dafür, seine Karriere in der Heimat ausklingen zu lassen. Denn Harnik spielte schon in der Jugend beim SC Vier- und Marschlande (damals mit einem gewissen Max Kruse). Nun geht es zum Nachbarklub nach Dassendorf.


Laut Bild-Infos schaute er in den vergangenen Monaten regelmäßig bei den Spielen zu, weil dort auch einige Kumpels von ihm spielen. Jetzt will er zum Abschluss noch einmal mit ihnen zusammen auf dem Rasen stehen. In diesem Zusammenhang mutet es schon fast komisch zu, dass er sich zuletzt über ein kolportiertes Angebot von Drittliga-Aufsteiger VfB Lübbeck "ein bisschen genervt" zeigte.