Mario Götze wird den BVB am Saisonende verlassen. Das bestätigte Sportdirektor Michael Zorc am Samstagnachmittag bei Sky.


Dass Götze die Borussia mit Vertragsende im Sommer verlassen würde, war ohnehin ein offenes Geheimnis. Nun hat Michael Zorc die Trennung bestätigt: "Wir werden die Zusammenarbeit mit

Mario Götze im Sommer beenden. Es ist eine gemeinsame Entscheidung nach einem sauberen Gespräch. Mario ist ein richtig guter Junge", erklärte der Sportdirektor vom BVB.


Götze-Abschied nach Saisonende besiegelt


Götze kehrte vor vier Jahren vom FC Bayern zurück zum BVB, konnte allerdings nicht an seine Form aus den ersten Jahren in Dortmund anknüpfen. In dieser Saison ist der Weltmeister von 2014 komplett außen vor. Cheftrainer Lucien Favre erklärte zuletzt, dass Götze schlichtweg nicht in das vom BVB priorisierte 3-4-3-System passt.


Wohin es Götze nach der Saison ziehen wird ist noch unklar. Es sei "in [Götzes] Sinne, eine neue Herausforderung, vielleicht auch im Ausland, zu suchen", betonte Michael Zorc.