Wie vor jeder Saison üblich, hat transfermarkt.de auch in diesem Jahr die Marktwerte der Fußball-Profis angepasst, das neueste Update kommt vom 16. September. Während beim FC Bayern einige Spieler vom Triple der abgelaufenen Spielzeit profitieren, verlieren andere aufgrund von Verletzungen oder weiteren Umständen an Wert.

Wir haben für euch die13 Änderungen im Bayern-Kader in der Übersicht:


13. Javi Martinez

Javi Martinez ist der größte Verlierer

Der Spanier spielte in der abgelaufenen Saison nur eine untergeordnete Rolle. Folgerichtig verlor er prozentual den höchsten Wert.

Neuer Marktwert: 10 Millionen Euro
Verlust: 3 Millionen Euro / -23,1 %


12. Lucas Hernandez

Lucas Hernandez will wieder angreifen

Der Weltmeister kam 2019 als Rekord-Einkauf nach München, plagte sich jedoch in seiner ersten Saison mit Verletzungen und konnte auch deshalb das Duo Boateng-Alaba in der Innenverteidigung nicht sprengen.

Neuer Marktwert: 45 Millionen Euro
Verlust: 11 Millionen Euro / -19,6 %


11. Alexander Nübel

Alexander Nübel will sich in München beweisen

Der Keeper wird vorerst die Vertretung von Manuel Neuer sein. Nachdem er auf Schalke vom Stammspieler zum Buhmann wurde, erhofft sich der 23-Jährige bei den Bayern einen Entwicklungssprung.

Neuer Marktwert: 8 Millionen Euro
Verlust: 1,5 Millionen Euro / -15,8 %


10. Sven Ulreich

Sven Ulreich könnte die Bayern noch verlassen

Ein weiterer Torhüter büßt an Marktwert ein. Durch Nübels Verpflichtung wird es für Ulreich noch schwieriger, auf Einsätze zu kommen. Ein Abgang steht zudem im Raum.

Neuer Marktwert: 3 Millionen Euro
Verlust: 500.000 Euro / -14,3 %


9. Leroy Sané

Leroy Sané will wieder zu seinem Top-Niveau finden

Auch der Neuzugang verliert nach seiner verletzungsbedingt mauen Saison ein wenig an Marktwert. In der kommenden Saison wird er jedoch zeigen, dass er mehr wert ist.

Neuer Marktwert: 70 Millionen Euro
Verlust: 10 Millionen Euro / -12,5 %


8. Robert Lewandowski

Robert Lewandowski ist aktuell nicht zu stoppen

Trotz seines bereits hohen Marktwertes und seiner mittlerweile 32 Jahre konnte der Pole noch einmal zulegen. Für den designierten Weltfußballer dieses Jahres ist das auch verdient!

Neuer Marktwert: 60 Millionen Euro
Gewinn: 4 Millionen Euro / +7,1 %


7. Benjamin Pavard

Benjamin Pavard ist die Zukunft der Bayern

Obwohl der Franzose zum Ende der abgelaufenen Saison verletzungsbedingt fehlte, konnte er mit seinen Leistungen einen Sprung verzeichnen.

Neuer Marktwert: 45 Millionen Euro
Gewinn: 5 Millionen Euro / +12,5 %


6. Joshua Kimmich

Joshua Kimmich reift langsam zum Leader

Auch der Mittelfeld-Motor konnte seinen hohen Wert noch einmal steigern. Als klarer Stammspieler hatte er großen Anteil am Triple-Erfolg der letzten Saison. Nun ist er der zweit-wertvollste Spieler im Kader.

Neuer Marktwert: 85 Millionen Euro
Gewinn: 10 Millionen Euro / +13,3 %


5. Thomas Müller

Thomas Müller blühte wieder auf

Ein weiterer Altmeister legte noch einmal ordentlich zu. Müllers zweiter Frühling unter Hansi Flick verhilft dem Urgestein zu einem Zuwachs von 16,7 %.

Neuer Marktwert: 35 Millionen Euro
Gewinn: 5 Millionen Euro / +16,7 %


4. Leon Goretzka

Leon Goretzka hat sich bei den Bayern etabliert

Der Box-to-Box-Spieler scheint nun endlich voll im Münchener Spiel integriert und wird im Tandem mit Kimmch auch in der nächsten Spielzeit gesetzt sein.

Neuer Marktwert: 60 Millionen Euro
Gewinn: 10 Millionen Euro / +20 %


3. Manuel Neuer

Manuel Neuer ist zurück an der Weltspitze

Auch der Welt-Torhüter legte nochmal zu. Trotz seiner 34 Jahre überwand er seinen kleinen Durchhänger und hält mittlerweile wieder wie der Teufel.

Neuer Marktwert: 18 Millionen Euro
Gewinn: 3,5 Millionen Euro / +24,1 %


2. Serge Gnabry

Serge Gnabry steigerte sich enorm

Der aktuell teuerste Spieler im Kader der Bayern gehört mittlerweile zu einem der besten Flügelstürmer Europas. Besonders in der Königsklasse und in der DFB-Elf trumpfte er im letzten Jahr groß auf.

Neuer Marktwert: 90 Millionen Euro
Gewinn: 18 Millionen Euro / +25 %


1. Alphonso Davies

Alphonso Davies ist der größte Gewinner des Updates

Der Kanadier erlebte als Linksverteidiger der Triple-Bayern einen kometenhaften Aufstieg, der sich auch bei den Marktwert-Updates niederschlägt. Als größter Gewinner der Anpassungen ist er nun der dritt-teuerste Spieler im Kader.

Neuer Marktwert: 80 Millionen Euro
Gewinn: 20 Millionen Euro / + 33,3 %