Der FC Bayern kann zeitnah wieder mit Leroy Sané planen. Laut Informationen der Bild-Zeitung hofft das Star-Einkauf, dass er noch in dieser Woche sein Comeback geben kann.


Ende September, bei der 4:1-Niederlage gegen die TSG Hoffenheim, hatte sich Sané an seinem im Vorjahr operierten Knie (Kreuzbandriss) verletzt und über Probleme mit der Kapsel geklagt. Die letzten beiden Ligaspiele sowie die Partie im DFB-Pokal und den Supercup gegen den BVB konnte der Tempodribbler daher nur von der Tribüne aus verfolgen. Auch beim Champions-League-Kracher gegen Atletico Madrid am Mittwoch wird Sané noch nicht mitwirken können - doch für das kommende Wochenende soll er sein Comeback geplant haben.


Die Bild meldet, dass sich das verletzte Knie wieder gut anfühlt und der 24-Jährige daher hofft, beim Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt wieder dem Spieltagskader angehören und eventuell ein paar Spielminuten sammeln zu können.


Dazu passt, dass Hansi Flick erst vor wenigen Tagen bekannt gab, dass sein Schützling "gute Trainingseinheiten" absolviere und die Fitnesstrainer sehr zufrieden mit der Reha seien. Angesichts seiner langen Pause zu Beginn dieses Jahres stellte der Bayern-Coach aber auch klar, Sanés Verletzung nicht auf die leichte Schulter nehmen zu wollen.