Bayer Leverkusen bekommt zur anstehenden Saison einen neuen Spielführer: Lars Bender gibt die Binde aus freien Stücken ab. Charles Aranguiz übernimmt.


Lars Bender ist bei der Werkself ein echtes Urgestein. Seit 2009 trägt der Defensivallrounder nun schon das Trikot von Bayer 04 - seit dem Jahr 2015 führte er sein Team sogar als Kapitän aufs Feld. Doch nun ist damit Schluss: Die Leverkusener gaben am Freitag bekannt, dass der 31-Jährige nicht mehr die Binde am Arm tragen will.


Als Erklärung gab Bender an: "Ich bin der Überzeugung, dass ein Kapitän auf den Platz gehört und regelmäßig spielen muss. Das war bei mir in der letzten Saison nicht immer gegeben. Ich will mich künftig auf meine Aufgaben als "normaler" Spieler konzentrieren – und auf meine Gesundheit."


Chefcoach Peter Bosz akzeptierte den Wunsch seines Leistungsträgers und reichte die Kapitänsbinde an Mittelfeldmotor Charles Aranguiz weiter.