Der FC Bayern hat im Werben um Atletico Madrids Thomas Lemar offenbar Konkurrenz aus der Bundesliga: Auch RB Leipzig soll an dem Franzosen interessiert sein - und der will auch zu RB.


Die Sport Bild berichtete am Mittwoch vom Interesse des FCB an Thomas Lemar. Demnach wollen die Bayern den 24-Jährigen wie zuletzt Philippe Coutinho und davor James Rodriguez zunächst ausleihen, Atletico würde am liebsten sogar verkaufen. Die Bayern brauchen dringend personelle Verstärkung für ihren dünnen Kader.


Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

En action ?? #workhard

Ein Beitrag geteilt von Thomas ⚽️? (@thom_lemar27) am

Wie der deutsche Rekordmeister suchen aber auch die Leipziger noch nach Verstärkungen für ihre Offensive. Dabei sind sie nach Informationen von Bild und Sport Bild offenbar ebenfalls auf den linken Mittelfeldspieler aufmerksam geworden, der bei Atletico Madrid keine große Rolle spielt und gehen darf.


Lemar will zu RB, könnte aber zu teuer sein


Die Leipziger sollen mit den Madrilenen sogar bereits über eine Leihe gesprochen haben und Lemar soll stark an einem Wechsel zu den Sachsen interessiert sein. RB sei allerdings finanziell am Limit und könne eigentlich nur noch das Geld investieren, welches für Ademola Lookman nach dessen Wechsel zu Fulham aus Leihgebühr und eingespartem Gehalt hereinkommt - und das ist wohl zu wenig für Lemar.


Die Leipziger scheinen also ganz gute Karten zu haben, den Bayern Lemar wegzuschnappen, sofern sie die erforderlichen finanziellen Mittel auftreiben können. RB prüft aber auch andere Kandidaten, falls dies eben nicht gelingt.