Am Mittwoch wurde Ronald Koeman offiziell beim FC Barcelona vorgestellt. Der Niederländer soll die Katalanen bei ihrem Umbruch begleiten - doch aufgrund der Präsidentschaftswahl droht ihm schon im kommenden Jahr das Aus.


Seit Januar 2014 ist Josep Maria Bartomeu der Vereinspräsident des FC Barcelona, bei den Wahlen im kommenden Jahr wird der 57-jährige Spanier aber abgelöst. Laut Vereinssatzung darf der gewählte Präsident maximal für zwei Amtszeiten regieren, Bartomeus Zeit neigt sich daher dem Ende zu.

Einer der Kandidaten auf die Nachfolge ist Victor Font. Mit seinem Projekt "Sí al futur" will er den FC Barcelona wieder auf Vordermann bringen. Schon vor über einem Jahr hatte er gegenüber der Presse erklärt, der Verein habe es versäumt Änderungen einzuleiten, weshalb er eine "Revolution" anzetteln wolle. Einer seiner wichtigsten Punkte ist die Rückkehr von Ex-Spieler Xavi, der unter seiner Präsidentschaft das Traineramt übernehmen soll. Gegenüber dem Radiosender El Larguero stellte Font deshalb klar, dass Ronald Koeman keine Zukunft in Barcelona hat, wenn er gewählt wird (zitiert via Sport1): "Wenn ich Präsident werde, wird Koeman in der Saison 2021/22 auf keinen Fall Trainer bei Barça sein."


Eines Tages wird Xavi zum FC Barcelona zurückkehren. Geht es nach Font, wird dieser Fall schon in einem Jahr eintreten

Xavi, betont Font, wisse, "dass alle Puzzleteilchen im Klub zusammenpassen müssen. Die Führung entscheidet, wer das Team führt und in unserem Fall wäre er das." In einem anderen Interview mit dem Radiosender COPE bekräftigte er sein Vorhaben: "Ronald ist eine Barca-Legende. Wir wünschen ihm den ganzen Erfolg dieser Welt, aber das wurde einfach verpatzt. Selbst wenn Koeman alles gewinnt, La Liga, Copa del Rey, Champions League - wir würden ihn nicht als Trainer wählen."

Koeman spielte von 1989 bis 1995 für die Blaugrana, trainierte zuletzt die niederländische Nationalmannschaft und stand davor unter anderem beim FC Everton, Feyenoord Rotterdam, Benfica und Ajax Amsterdam an der Seitenlinie. Sein Vertrag ist bis Juni 2022 datiert - womöglich aber wird dieses Kapitel bereits nach einem Jahr wieder geschlossen.