Aufatmen bei Werder Bremen: Die Bundesligapartie gegen die TSG Hoffenheim kann wie geplant am frühen Sonntagabend (18:00 Uhr) stattfinden.


Am Mittwoch war ein Werder-Profi, laut Bild handelt es sich um Felix Agu, positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die Grün-Weißen zogen sich als Maßnahme vorerst in eine häusliche Quarantäne zurück, um eine zweite Testreihe durchzuführen. Am Freitagnachmittag gab der Klub bekannt, dass sämtliche Tests negativ ausgefallen sind und die Mannschaft somit den Trainingsbetrieb wieder aufnehmen konnte - das kommende Spiel gegen die TSG Hoffenheim ist nicht gefährdet.


Neben Agu muss Werder allerdings auch auf Tahith Chong verzichten, der trotz negativem Coronatest in Quarantäne bleiben muss, da er als Kontaktperson der ersten Kategorie gilt. Ludwig Augustinsson fällt für die Partie ebenfalls aus - aber nicht aus Coronagründen, sondern weil er sich unter der Woche eine Muskelverletzung im Oberschenkel zugezogen hat.