In Frankreich zirkuliert derzeit ein irres Transfergerücht rund um den FC Bayern. Dem französischen Medium Telefoot zufolge befindet sich der deutsche Rekordmeister mit Eric Maxim Choupo-Moting in fortgeschrittenen Gesprächen!


Der Transfer des gebürtigen Hamburgers nach Paris war vor zwei Jahren ein großes Kuriosum, man konnte sich diesen Deal nur durch das gute Verhältnis von Trainer Thomas Tuchel zum Spieler erklären. In diesem Sommer wurde sein auslaufender Vertrag bei PSG nicht verlängert.


Der Transfer zum FC Bayern soll kurz vor dem Abschluss stehen. Wenn auch die Quelle seriös ist, muss man diese Meldung vorerst mit Vorsicht genießen. Allerdings hat mittlerweile auch Sport 1 das Interesse des FC Bayern am Spieler bestätigt!


Choupo-Moting wäre theoretisch eine Lösung für das Problem des fehlenden vierten Flügelstürmers. Allerdings darf man bezweifeln, dass der 31-jährige Kameruner für solch eine Rolle die nötige Qualität hat.


Ja, der langjährige Bundesliga-Spieler hat bei PSG mit seinem Last-Minute-Tor im Viertelfinale der Champions League Geschichte geschrieben, trotzdem stach Choupo-Moting aber sehr oft mit seinem relativen Qualitätsmangel eher negativ heraus.


CHO ist der Wunschtransfer


Die favorisierte Lösung des FC Bayern für das Flügelsturm-Problem ist eigentlich Callum Hudson-Odoi, die Verhandlungen mit dem FC Chelsea haben jedoch bislang keinen Durchbruch hervorgebracht. Zuletzt wurde den Londonern eine Leihe mit Kaufoption angeboten, ein weiteres Angebot soll folgen.