Beim HSV könnte es noch spannende Tage bis zur Schließung des Transferfensters am kommenden Montag geben. Vor allem vier Personalien stehen auf der möglichen Abgangs-Seite im Fokus. Die Bild berichtet am Donnerstagabend von den HSV-Plänen mit einem Quartett:


1. Lukas Hinterseer

Lukas Hinterseer bleibt beim HSV

Der Österreicher wurde schon den gesamten Sommer mit einem Abgang in Verbindung gebracht. Spätestens seit der Ankunft von Simon Terodde ist der 29-Jährige nur noch zweite Wahl. Zudem beschäftigte sich der HSV mit KSC-Knipser Philipp Hofmann. Der kommt allerdings nicht - Hinterseer bleibt! Beim KSC stießt der HSV bei Hofmann auf Granit, Hinterseer lagen keine interessanten Angebote vor. So bleibt die Situation erst einmal wie sie ist.

Nach dem geplatzten Deal mit Hofmann sind auch alle theoretischen Chancen auf einen Abgang von Topverdiener Bobby Wood kaum mehr existent. Zuletzt wurde darüber spekuliert, ob der US-Amerikaner im Gegenzug zum KSC wechseln könnte.


2. Jonas David

Jonas David bleibt vorerst auch in Hamburg

Eigengewächs Jonas David bleibt ebenfalls, zumindest bis zum Winter. Bis dahin wollen der 20-Jährige und der HSV schauen, wie viel Spielpraxis der Innenverteidiger bekommt. Bleibt er Reservist, könnte im Winter eine Leihe anstehen - beim HSV steht der U20-Nationalspieler noch bis 2024 unter Vertrag.


3. Aaron Opoku

Aaron Opoku steht vor einer Leihe nach Regensburg

Anders als bei David soll Opoku noch in diesem Sommer erneut verliehen werden. Im Gespräch ist eine Leihe zu Zweitliga-Konkurrent Jahn Regensburg. Dort soll der Flügelspieler die nötige Spielpraxis bekommen, um danach endlich auch beim HSV durchzustarten. In der vergangenen Saison spielte der 21-Jährige leihweise für Drittligist Hansa Rostock.


4. Gideon Jung

Gideon Jung will sich gerne aus Hamburg verabschieden

Bei Gideon Jung scheint derzeit noch alles offen zu sein. Der Berater des 26-jährigen Defensiv-Allrounders sucht fieberhaft nach einem neuen Klub für Jung. Bei einem passenden Angebot - die Ablöse muss stimmen (Marktwert: 1,6 Mio. €) - darf Jung gehen. Sein Vertrag ist noch bis 2022 gültig.