Die TSG Hoffenheim hat den ersten Auswärtssieg im Europapokal eingefahren. Eine Woche nach dem Heimsieg gegen Roter Stern zum Europa-League-Auftakt, gewann die Mannschaft von Trainer Sebastian Hoeneß auch in Belgien bei KAA Gent. TSG-Schlussmann Oliver Baumann brachte Hoffenheim mit einem parierten Strafstoß auf die Siegstraße - im Anschluss agierte der Bundesligist sehr dominant und setzte sich am Ende mit 4:1 durch.



Tore:
0:1 - Ishak Belfodil (36. Minute, Handelfmeter)
0:2 - Florian Grillitsch (52., Vorlage Bebou)
0:3 - Mijat Gaćinović (73., Belfodil)
1:3 - Tim Kleindienst (90. +3, Botaka)
1:4 - Munas Dabbur (90.+4)


Besondere Vorkommnisse:
Oliver Baumann hält Foulelfmeter von Yaremchuk (14. Minute)



In Gruppe L steht Hoffenheim nach zwei Spieltagen mit sechs Punkten an der Spitze. Nach dem deutlichen Sieg von Roter Stern gegen Liberec (5:1), liegt Belgrad dahinter mit drei Zählern auf Platz zwei, Punktgleich mit den Tschechen. Gent bleibt punktlos auf Rang vier.


Die Netzreaktionen zum TSG-Sieg in Gent