Gonzalo Higuain hat einen neuen Verein gefunden! Der Angreifer wird sich in Kürze dem MLS-Klub Inter Miami anschließen.


Bereits auf seiner ersten Pressekonferenz als neuer Juve-Trainer hatte Andrea Pirlo erklärt, dass er in Zukunft ohne Higuain plane. Es sei das Beste für beide Seiten, wenn man im Sommer getrennte Wege gehe, stellte der neue Chefcoach der Bianconeri klar.


Kurz darauf wurde der argentinische Angreifer mit Inter Miami, dem Klub von Superstar David Beckham, in Verbindung gebracht. Diese Spur war zuletzt immer heißer geworden, nun steht Higuains Wechsel in die USA unmittelbar bevor.


Transferexperte Fabrizio Romano berichtet, dass zwischen allen drei Parteien eine Einigung erzielt wurde. Juve lässt den 32-Jährigen ablösefrei ziehen und ist froh, das dicke Salär des Mittelstürmers von der Gehaltsliste zu bekommen. Mit Inter Miami ist Higuain ebenfalls klar, weshalb momentan die Dokumente ausgetauscht werden, um den Deal über die Bühne zu bringen.


In Miami wird Higuain dann in Kürze auf einen alten Bekannten treffen: Blaise Matuidi wechselte nach seiner Vertragsauflösung bei Juve vor wenigen Wochen ebenfalls zu dem Klub aus Florida!