Zu Beginn der Saison wollte Breel Embolo sein Schalke-Kapitel hinter sich lassen und bei Borussia Mönchengladbach ein neues aufschlagen - für ihn hat das funktioniert. Aufgrund seiner zahlreichen Einsätze muss Gladbach nun eine (erste) kleine Nachzahlung an den S04 vornehmen.


Im Fanlager von Schalke 04 wurde lange darüber diskutiert, ob die zehn Millionen Euro an Ablöse für Breel Embolo gerechtfertigt waren. Junges Alter, Talent und guter Spielertyp, deshalb zu wenig - sagten die einen. Schwache Leistungen, enorm verletzungsanfällig, ohnehin anvisierter Wechsel, deshalb gut verhandelt - sagten die anderen. So oder so: Königsblau bekommt einen kleinen Nachschlag.


Embolos Einsatz-Prämie birgt Entlastung für Schalke


Beim Deal mit Borussia Mönchengladbach, das den jungen Schweizer im Sommer unter Vertrag nahm und ihm somit ein neues Kapitel ermöglichte, hat sich S04-Sportvorstand Jochen Schneider eine Klausel zusichern lassen: Kommt Embolo in einer Saison auf mindestens 25 Einsätze in der Bundesliga, während die Fohlenelf gleichzeitig ins europäische Geschäft einzieht, bekommt Schalke eine Bonuszahlung von einer Million Euro - das berichtet die Bild.


Für die nun abgelaufene Saison treffen diese Bedingungen zu: Gladbach wird in der kommenden Spielzeit in der Champions League vertreten sein, Embolo wurde in der Liga 28 Mal eingesetzt. Insgesamt absolvierte er sogar 34-Pflichtspieleinsätze für die Borussia. Zum Vergleich: In drei Jahren in Blau-Weiß waren es lediglich 61 Einsätze.


Für Gladbach konnte Embolo einige gute Partien bestreiten

"Solche Erfolgsprämien sind üblich", kommentierte Sportdirektor Max Eberl auf Nachfrage der Bild. Oftmals sind diese an das Erreichen der europäischen Wettbewerbe gebunden oder - wie in diesem Fall auch - in der Regel an Einsätze.


Embolos Vertrag in Gladbach läuft bis 2023. So hat Schalke die Möglichkeit, noch weitere drei Millionen Euro zu bekommen. Große Sprünge können die Gelsenkirchener damit zwar auch nicht machen, doch wird jede kleine Entlastung derzeit sehr willkommen sein.