Der Transferpoker um Milot Rashica spitzt sich zu. Offenbar befindet sich Aston Villa nun in der Pole Position.


Lange sah es so aus, dass RB Leipzig den Zuschlag bei Rashica erhalten würde. Doch trotz zahlreicher Verhandlungsrunden konnten sich die Roten Bullen mit dem SV Werder auf keine passende Ablösesumme einigen. Daher, so schien es zuletzt, hat RB wohl Abstand von einem Transfer des 24-Jährigen genommen.


Nun deutet alles darauf hin, dass es Rashica in die Premier League zu Aston Villa zieht. Laut Bild bereitet der Traditionsklub aus Birmingham derzeit eine Offerte für den Flügelspieler vor, die bei 18 Millionen Euro liegen soll.


Unklar sei jedoch noch, ob bzw. welche Bonuszahlungen die Grün-Weißen in Zukunft noch oben drauf erhalten. Auch eine Transferbeteiligung an einem späteren Weiterkauf soll eine Möglichkeit sein - diesbezüglich muss Werder mit Villa noch weitere Gespräche führen.


Ein Wechsel nach Italien - zuletzt soll auch die SSC Neapel an Rashica dran gewesen sein - hat sich laut Bild dagegen "merklich abgekühlt". Somit hätte Aston Villa bei Rashica, der eigentlich gerne zu einem Champions-League-Klub gewechselt wäre, wohl freie Bahn.