Der SC Freiburg rüstet sich offenbar für einen Abgang von Stammkeeper Alexander Schwolow. Vom Karlsruher SC soll Benjamin Uphoff kurz vor einem Wechsel in den Breisgau stehen. Der 26-Jährige wäre dann als neue Nummer zwei eingeplant.


Das berichtet die Bild. Demnach soll Mark Flekken, der in dieser Saison den teilweise verletzten Schwolow stark vertreten hatte, zur neuen Nummer eins aufsteigen. Schwolow wird den Verein verlassen und hat Angebote zahlreicher Topklubs (Benfica, Ajax).


Uphoff steht vor einem Wechsel nach Freiburg - beim KSC hatte er seinen Vertrag nicht verlängert

Weg für Schwolow zu Schalke frei?


Das 28 Jahre Alte SC-Eigengewächs zieht es aber offenbar zum FC Schalke, wo er die Nachfolge von Alexander Nübel antreten soll. Über den Transfer soll sich Schwolow mit den Knappen grundsätzlich einig sein.


Knackpunkt war bislang die Ablöse für den Keeper, der auf Schalke für Ruhe zwischen den Pfosten sorgen soll. Schwolows Ausstiegsklausel beträgt dem Vernehmen nach acht Millionen Euro. Für die knappen Schalker zu viel. Gut möglich, dass Freiburg nun etwas entgegenkommt, nachdem im Breisgau die Zukunft auf der Torwart-Position geklärt wurde. Die Bild will jedenfalls erfahren haben, dass der SC kompromissbereit sei.