Mit Ante Rebic hat sich die AC Milan bereits vor einigen Tagen auf einen Vertrag für einen festen Transfer geeinigt, nun hat laut Bild Eintracht Frankfurt dasselbe bei Andre Silva getan. Demnach fehlt nur noch die Einigung mit Milan, um den Portugiesen fest an den Bundesliga-Klub zu binden.


Derzeit läuft der Leihvertrag von Silva noch bis zum Sommer 2021. In 36 absolvierten Partien konnte der 24-jährige Stürmer seinen Wert mit 21 Torbeteiligungen eindrucksvoll unterstreichen. Milan zahlte für ihn vor drei Jahren knapp 40 Millionen Euro, in Italien konnte der 34-fache Nationalspieler allerdings zu keinem Zeitpunkt an seine Leistungen anknüpfen, die ihm beim FC Porto zum Durchbruch verhalfen.


Da Ante Rebic in Milan genauso eindrucksvoll durchstarten konnte, wird die Eintracht wohl kaum durch den festen Tausch ein Minusgeschäft erwirtschaften. Vielleicht werden die Klubs die beiden Spieler sogar auf genau denselben Preis einschätzen.


Das Leih-Tauschgeschäft, das in den Anfangsmonaten für beide Seiten nicht wirklich vielversprechend aussah, zahlte sich letztendlich doch noch aus.