Den Kaderplanern von Fortuna Düsseldorf steht ein aufregender Sommer bevor. Der Absteiger benötigt etliche Ersatzspieler, nachdem viele Verträge ausgelaufen sind. Zudem werden den Verein noch Spieler wie Kaan Ayhan und vielleicht auch Andre Hoffmann per Ausstiegsklausel verlassen. Hier gibt es eine Übersicht und Einordnung der Spieler, die derzeit mit der Fortuna in Verbindung gebracht werden.


1. Kevin Danso - Möglicher Ayhan-Nachfolger

Kevin Danso spielte in der letzten Saison leihweise für den FC Southampton

Das österreichische Abwehrtalent lieferte in England eine enttäuschende Saison ab, trotzdem sind etliche Klubs an seinen Diensten interessiert. Nottingham Forrest, Watford und der HSV sind ebenfalls Klubs, die mit ihm in Verbindung gebracht wurden. Danso steht beim FC Augsburg noch bis 2024 unter Vertrag.

Was ist aber an dem Fortuna-Gerücht dran? Gegenüber dem kicker, der vom Interesse zuerst berichtete, erklärte Sportvorstand Uwe Klein lediglich, dass Danso ein guter Spieler ist. Ein Dementi hört sich anders an, trotzdem kann man davon ausgehen, dass die Fortuna sich nicht so einfach gegen die Konkurrenz um den 21-jährigen Österreicher durchsetzen wird.


2. Raffael - Kein Thema

Wird Raffael in Deutschland einen neuen Klub finden?

Vor wenigen Tagen brachte sich Raffael überraschend bei Fortuna Düsseldorf ins Gespräch. Der 35-Jährige ist zweifelsohne weiterhin spielerisch ein grandioser Fußballer, wahrscheinlich benötigt aber der Bundesliga-Absteiger auf Raffaels Position schnellere Spieler.

"Wir haben nicht über ihn gesprochen", sagte Uwe Klein, als er vom Express auf Raffael angesprochen wurde. Auch RP Online denkt, dass ein Transfer von Raffael unwahrscheinlich ist.


3. Florian Hartherz - Wechsel steht kurz bevor!

Florian Hartherz wird künftig für die Fortuna auflaufen

Florian Hartherz hat seinen auslaufenden Vertrag bei Arminia Bielefeld nicht verlängert, nachdem er die letzte Saison beim Bundesliga-Aufsteiger als Stammspieler verbrachte. Der 27-Jährige gehörte zwar nicht wirklich zu den besten Akteuren der Bielefelder, nichtsdestotrotz konnte er aber unter Beweis stellen, dass er für einen Stammplatz in der 2. Liga gut genug ist.

Laut RP Online steht er nun vor einem Wechsel nach Düsseldorf, wo er Niko Gießelmann beerben wird. Die Tatsache, dass sich mit Leart Paqarada ein anderer Kandidat für den LV-Posten für einen Wechsel nach St. Pauli entschieden hat, wird den Transfer nur noch mehr beschleunigen.


4. Michael Sollbauer - Verbleib bei Barnsley wahrscheinlich

Michael Sollbauer spielte in der Hinrunde der letzten Saison für den Wolfsberger AC

In Österreich brachte das Portal Laola1 den 30-jährigen Innenverteidiger Michael Sollbauer mit der Fortuna in Verbindung. Sollbauer wechselte erst im Januar nach England und verhalf mit sehr guten Leistungen seinem Klub zum Klassenerhalt. Im Abstiegsfall hätte er den Verein per Ausstiegsklausel verlassen können, nun ist aber ein Wechsel in die 2. Bundesliga sehr unwahrscheinlich.


5. Casper De Norre - Nicht mehr relevant

Casper De Norre hofft noch auf den Durchbruch in Genk

Casper De Norre wurde vom belgischen Portal Voetbal 24 als möglicher Gießelmann-Nachfolger in den Raum geworfen. Der 23-jährige Belgier, der noch bis 2023 beim KRC Genk unter Vertrag steht, wäre mit Sicherheit die teuere Variante gewesen. Mit Hartherz nahender Ankunft kann man aber davon ausgehen, dass De Norre in Düsseldorf keine Rolle mehr spielt.


6. Dave Gnaase - Dreikampf mit Bochum und Heidenheim

Dave Gnaase lieferte eine gute Saison in der 3. Liga

Gnaase, der im Zentrum variabel einsetzbar ist, kann die Würzburger Kickers im Sommer ablösefrei verlassen. Laut Bild denkt die Fortuna darüber nach, ihn zu verpflichten. Allerdings bemühen sich auch Bochum um Heidenheim um den Spieler, Würzburg will den Vertrag des 23-Jährigen sogar verlängern. Mal schauen, wer sich die Dienste des begehrten Akteurs sichern wird.


7. Steven Skrzybski - Schalke will sich vorerst ein genaues Bild verschaffen

Steven Skrzybski konnte als Leihspieler in Düsseldorf seinen Stempel aufdrücken

Dass die Fortuna Steven Skrzybski zurückholen will, ist kein Geheimnis. Allerdings will Schalke laut der WAZ dem 27-jährigen Flügelstürmer eine neue Chance geben, sich unter Beweis zu stellen. Vielleicht sollte die Fortuna in einigen Wochen noch mal anklopfen, falls Skrzybski doch noch keine sportliche Perspektive in Gelsenkirchen sieht.


8. Paterson Chato - Loses Interesse

Paterson Chato war einer der besten Spieler Wiesbadens in der letzten Saison

Paterson Chato kann auf eine gute Debütsaison beim SV Wehen Wiesbaden zurückblicken. Der Abstieg könnte jedoch nun zu einem Abgang führen, Fortuna Düsseldorf ist derzeit der einzige bekannte Interessent. Der 23-jährige defensive Mittelfeldspieler wäre mit Sicherheit eine gute Alternative für Trainer Uwe Rösler, über das lose Interesse hinaus hat sich aber noch nichts getan.


9. Erik Thommy - Undenkbar

Erik Thommy ist zu gut für die Fortuna

Erik Thommy wird definitiv nicht in Düsseldorf bleiben. Der 25-jährige Flügelspieler ist gestandener Bundesliga-Spieler, vielleicht kann er wieder beim VfB Stutgart Fuß fassen.