Der erwartete Transfer von Sven Ulreich zum HSV ist durch. Der 32-Jährige verlässt den FC Bayern damit nach fünf Jahren und will mit den Rothosen als Stammkeeper den Bundesliga-Aufstieg schaffen.


Offenbar hatte FCB-Sportvostand Hasan Salihamidzic den Transfer von Bayerns langjähriger Nummer zwei forciert, um die Situation in München zu klären. Neuzugang Alexander Nübel ist damit der klare Neuer-Backup, Ulreich bekommt seinen gewünschten Wechsel um andernorts wieder zum Stammkeeper zu werden.


Der Rekordmeister greift dem HSV dabei kräftig unter die Arme: Neben einer Ablöse, die unter zwei Millionen Euro liegen soll, übernehmen die Bayern im ersten Ulreich-Jahr beim HSV auch weite Teile des Gehalts. An der Elbe unterzeichnet der frühere VfB-Keeper bis 2023.