Manchester United hat seinen ersten großen Transfer in diesem Sommer getätigt: Donny van de Beek wechselt von Ajax Amsterdam zu den Red Devils und unterschreibt einen Vertrag bis 2025.


Während sich United an dem BVB und Jadon Sancho noch die Zähne ausgebissen hatte, ging der Transfer von van de Beek deutlich angenehmer über die Bühne. Ajax Amsterdam forderte für den offensiven Mittelfeldspieler eine Ablösesumme zwischen 40 und 45 Millionen Euro, die die Engländer auch sofort bereit waren zu zahlen. Zunächst soll United eine fixe Ablöse von 39 Millionen Euro nach Amsterdam überweisen, die Summe kann durch Bonuszahlungen aber noch auf 44 Millionen Euro steigen.


Auch van de Beek war sich mit den Red Devils schnell einig, die somit den ersten namhaften Neuzugang für die kommende Saison vorstellen können.


Wie bei den Red Devils üblich, ist auch im Kontrakt von van de Beek eine vereinsseitige Option auf eine Verlängerung um ein weiteres Jahr verankert.


"Ich kann gar nicht anfangen zu erklären, wie unglaublich die Gelegenheit ist, zu einem Klub mit einer so unglaublichen Geschichte zu wechseln", erklärte der Niederländer gegenüber den Vereinsmedien.

Dabei dankte er auch seinem Ausbildungsklub: "Ich möchte allen bei Ajax danken. Ich bin dort aufgewachsen und werde immer eine besondere Verbindung zum Klub haben. Ich bin jetzt bereit, den nächsten Schritt in meiner Karriere zu machen und auf höchstem Niveau zu spielen, und es gibt keinen höheren Standard als Manchester United."