Der Leih-Deal von Lars Lukas Mai zum SV Darmstadt 98 ist perfekt. Der 20 Jahre alte Innenverteidiger des FC Bayern soll in der kommenden Saison Spielpraxis bei den Lilien im Unterhaus sammeln. Sein Vertrag beim Rekordmeister wurde zuvor verlängert.


Seit geraumer Zeit wurde der deutsche U20-Nationalspieler mit einem Leih-Wechsel in Verbindung gebracht. Zu Wochenbeginn zeichnete sich immer mehr ab, dass Darmstadt dabei die besten Karten auf den kantigen Innenverteidiger hat. Mai stand in der abgelaufenen Spielzeit zwar häufiger im Bundesliga-Kader der Bayern, kam allerdings ausschließlich in Liga 3 zum Einsatz.


Nun soll er im nächsten Jahr eine Liga höher Spielpraxis sammeln. Dabei wurde noch spekuliert, ob sich die Lilien eine Kaufoption auf den Youngster sichern können. Mit der Verlängerung seines zuvor bis 2022 gültigen Vertrags um ein weiteres Jahr, wischte der Rekordmeister diese Spekulationen beiseite. Mai soll sich in Darmstadt weiterentwickeln und dann einen neuen Anlauf in München wagen.


Bei den Lilien wird Mai in der kommenden Saison mit der Rückennummer 17 auflaufen und soll die entstandenen Lücken im Kader für das Abwehrzentrum schließen.


"Wir haben stets kommuniziert, dass wir gerade in der Abwehrzentrale Handlungsbedarf sehen. Daher sind wir überaus froh, dass wir mit Lars Lukas Mai einen talentierten Spieler für uns gewinnen konnten. Er hat in der zurückliegenden Drittliga-Saison, in der er als Stammspieler mit der U23 von Bayern München Meister wurde, gezeigt, dass er im Herrenbereich angekommen ist. Wir sind davon überzeugt, dass Lukas bei uns den nächsten Schritt in seiner Entwicklung gehen und uns mit seinen Qualitäten voranbringen kann", so Darmstadts Sportdirektor Carsten Wehlmann.


"Ich bin sehr glücklich darüber, dass ich beim SV Darmstadt 98 die Chance bekomme, mich in der 2. Bundesliga zu beweisen und mich hier sowohl fußballerisch als auch persönlich weiterzuentwickeln. Der SV 98 ist ein toller, familiärer Verein. Weil auch die Gespräche mit den sportlichen Verantwortlichen echt super waren, habe ich bei der Anfrage der Lilien nicht lange zögern müssen. Ich freue mich auf die Saison in Darmstadt und bin heiß darauf, mit meinem neuen Team loszulegen", erklärte Mai.