Union Berlin leiht Nicolai Rapp erneut zum SV Darmstadt 98 in die zweite Liga aus. Der 23 Jahre alte Innenverteidiger soll weiter bei den Lilien Spielpraxis sammeln, für die er schon in der vergangenen Saison aufgelaufen war.


Rapp kam im Januar 2019 aus Aue zu den Eisernen, mit denen er auf Anhieb den Sprung in die Bundesliga schaffte. Nach einem halben Jahr als Reservist im Oberhaus ging es für den Verteidiger aber zurück in Liga zwei: Rapp wurde zur Rückserie an die Lilien ausgeliehen. Dort soll er nun auch die neue Saison verbringen.


Unions Geschäftsführer Oliver Ruhnert erklärt die erneute Leihe: "Wir haben Nicolai im Januar 2019 aus Aue geholt, um unsere Defensive zu verstärken. Er ist ein Spieler mit viel Potenzial, hoch motiviert und benötigt Spielpraxis. Daher hatten wir uns nach einem Jahr mit wenig Einsatzzeiten entschieden, ihn auszuleihen. Wir haben seine positive Entwicklung in Darmstadt stets beobachtet, trotzdem ergibt eine erneute Leihe aus Sicht aller Beteiligten derzeit am meisten Sinn. Nicolai wird weitere Erfahrungen sammeln und im nächsten Sommer zu uns zurückkehren."


Und auch Rapp betonte seinen Wunsch weiter für Darmstadt spielen zu wollen: "Es war immer mein Wunsch, auch weiterhin für den SV 98 auflaufen zu dürfen. Die sportlichen Verantwortlichen haben sich über die gesamte Zeit hinweg stark um mich bemüht und mir gezeigt, dass sie mich unbedingt für die kommende Saison an Bord haben wollen. Es freut mich, dass sich beide Vereine nun einig geworden sind und ich endlich zum Team stoßen kann. Ich habe mich in Darmstadt sofort sehr wohl gefühlt und kann es kaum erwarten, mich gemeinsam mit den Jungs auf die neue Saison vorzubereiten."