Was sich bereits vor rund zwei Wochen anbahnte, wird nun vollzogen: Der 1. FC Köln verpflichtet Dimitrios Limnios. Der griechische Nationalspieler (sieben Einsätze) kommt von PAOK Saloniki und wird rund 3,3 Millionen Euro kosten. Zudem sichert sich PAOK Anteile am Weiterverkauf in Höhe von 15 Prozent.


Wie der Verein bekannt gab, wechselt Limnios mit sofortiger Wirkung an den Rhein. Der 22-Jährige verstärkt damit den zuletzt vom Effzeh schon stark aufgerüsteten Sturm. Neben Limnios verpflichtete Köln in den vergangenen Tagen schon die Offensivkräfte Ondrej Duda, Sebastian Andersson und Toluwalase Arokodare.


Geplant war die Verpflichtung bereits vor einiger Zeit. Aufgrund einer Covid19-Infektion musste die Ankunft in Köln allerdings verschoben werden. Bei seinem neuen Klub erhält Limnios einen Vertrag bis 2024.