Der neue FIFA-Teil steht vor der Tür. Bei vielen Teams hat sich in der vergangenen Saison einiges getan. Manche Stars konnten den nächsten Schritt machen, andere erlebten eine enttäuschende Saison. Daher lässt sich eine Vorhersage für einige neue Werte treffen. 90min präsentiert die Prognose der BVB-Stars für FIFA 21. (Quelle: Cedis Fußballwelt)



UPDATE: Hier findet ihr die offiziellen Ratings, die mittlerweile von FIFA 21 bekannt gegeben wurden!



1. Torwart

Bürki bleibt beim BVB die klare Nummer Eins

In der vergangenen Saison konnte vor allem Roman Bürki auf sich aufmerksam machen. Ein erneut starkes Jahr wird den Schweizer bei seinen ordentlichen 85 Punkten halten können. Marwin Hitz wird kaum zulegen können. Nur Luca Unbehaun wird einen Sprung machen.

Roman Bürki: alter Wert / neuer geschätzter Wert - 85 / 85
Marwin Hitz: 78 / 78
Luca Unbehaun: 59 / 62


2. Innenverteidigung

Hummels bleibt wohl einer der besten Verteidiger der Liga

In der Innenverteidigung konnte sich Dortmund immer wieder als Einheit etablieren. Bei Mats Hummels ist trotz einer starken Saison nur eine minimale Aufwertung erwartbar. Manuel Akanji wird seinen Wert halten können, für Dan-Axel Zagadou geht es nach oben. Emre Can könnte nach guten Eindrücken eine verbesserte Innenverteidiger-Karte bekommen.

Mats Hummels: 87 / 88
Manuel Akanji: 83 / 83
Emre Can: 81 / 83
Dan-Axel Zagadou: 79 / 81


3. Außenverteidigung

Meunier könnte auf Anhieb Dortmunds bester Außenverteidiger werden

Ein Neuzugang wird sich beim BVB wohl als stärkster Außenverteidiger etablieren können. Thomas Meunier dürfte seine 82 Punkte halten. Für Nico Schulz und Lukas Piszczek wird es Abzug geben. Für die Talente könnten dagegen etwas aufgewertet werden.

Thomas Meunier: 82 / 82
Nico Schulz: 82 / 81
Lukas Piszczek: 81 / 80
Marcel Schmelzer: 76 / 75
Felix Passlack: 68 / 69
Mateu Morey: 64 / 66


4. Mittelfeld

Nach einem halben Jahr ist Reus zurück im Training

Im Mittelfeld wird weiterhin kein Weg an Marco Reus vorbei führen. Allerdings ist eine Aufwertung quasi ausgeschlossen, da der Spielmacher lange ausfiel. Für Abräumer Axel Witsel bleibt es bei einer starken Bewertung. Thomas Delaney könnte einen Punkte einbüßen. Die Youngster werden teilweise mit ganz neuen Karten versehen.

Marco Reus: 88 / 88
Axel Witsel: 85 / 85
Julian Brandt: 84 / 84
Thomas Delaney: 82 / 81
Mahmoud Dahoud: 78 / 78
Jude Bellingham: - / 75
Reinier: - / 73
Giovanni Reyna: - / 73
Sergio Gómez: 68 / 69
Tobias Raschl: 60 / 63
Immanuel Pherai: - / 62


5. Außenbahn

Sancho wird einen großen Sprung machen

Auf den Außenbahnen ist Dortmund in der kommenden Saison nicht allzu gut besetzt. Die vorhandene Qualität hat es aber in sich. Allen voran Jadon Sancho wird sich ein ordentliches Upgrade verdient haben. Thorgan Hazard und Raphaël Guerreiro werden ebenfalls zulegen.

Jadon Sancho: 84 / 87
Thorgan Hazard: 82 / 83
Raphaël Guerreiro: 81 / 82


6. Sturmzentrum

Im vergangenen Jahr wurde Haaland noch mit einer Silberkarte ausgestattet

Im Sturm hat der BVB vorerst nur eine Option. Nachdem Erling Haaland zu Beginn von FIFA 20 über 73 Punkte verfügte, könnte er nun einen gewaltigen Satz machen.

Erling Haaland: 79 / 83