Der FC Bayern hat Nachwuchshoffnung Malik Tillmann weiter an sich gebunden. Der 18 Jahre alte Mittelstürmer hat seinen Vertrag beim Rekordmeister um drei weitere Jahre bis 2023 verlängert. In der kommenden Saison soll Tillmann in der 3. Liga weitere Erfahrung im Herrenbereich sammeln.


Der Deutsch-Amerikaner kam 2015 aus der Jugend von Greuther Fürth an den Bayern-Campus. In der abgelaufenen Saison überzeugte der Junioren-Nationalstürmer bei der U19 mit 13 Toren und sieben Vorlagen bei 17 Eisätzen in der Bundesliga Süd/Südwest. Und auch seinen Teil zur Drittliga-Meisterschaft der Bayern-Amateure trug Tillmann bei. Im Endspurt durfte er achtmal ran, stand dabei fünfmal in der Startelf. Seine Bilanz: Starke fünf Treffer.


Tillmann fest im Drittliga-Kader


"Wir freuen uns sehr, dass wir Malik für weitere drei Jahre an den Verein binden konnten. Er hat sich sportlich und persönlich hervorragend weiterentwickelt, zuletzt bei den Amateuren bereits die ersten Schritte im Männerfußball gemacht und starke Leistungen in der 3. Liga gezeigt. Wir haben großes Vertrauen in seine Fähigkeiten und sein Potenzial", freute sich Campus-Leiter Jochen Sauer über die Vertragsverlängerung.


"Ich bin sehr glücklich, weiterhin das Trikot des FC Bayern tragen zu können und werde hart daran arbeiten, meinen Traum vom Profifußballer bei diesem Verein zu verwirklichen", so Tillmann.


Neben Joshua Zirkzee scheint beim FCB der nächste hoffnungsvolle Angreifer aus den eigenen Reihen zu kommen. 2020/21 soll sich Tillmann zunächst weiter seine Sporen in der 3. Liga verdienen.