Der Transferpoker um Thiago neigt sich dem Ende entgegen! Der FC Bayern hat sich mit dem FC Liverpool auf eine Ablösesumme für den Mittelfeldspieler geeinigt.


Das englische Portal The Athletic, die wohl zuverlässigste Quelle rund um die Premier League, vermeldet, dass der FC Liverpool nach wochenlangem Zögern nun bereit ist, die für Thiago geforderten 30 Millionen Euro zu bezahlen, und sich dementsprechend mit dem FC Bayern auf einen Transfer geeinigt hat.


Vollgas im Thiago-Poker seit Montag


Demnach haben die Verhandlungen zwischen den beiden Klubs seit Montag gewaltig an Fahrt aufgenommen, da die Münchener klargemacht haben sollen, dass sie die Personalie vor dem Ligastart am Freitag endgültig geklärt haben wollen.


Nun gehe es darum, dass sich Thiago selbst mit den Reds einig wird - laut The Athletic sollten diese Verhandlungen allerdings kein großes Problem darstellen.


Mit einem offiziellen Vollzug des Transfers, der unabhängig von der Zukunft von Georginio Wijnaldum über die Bühne gehen wird, kann demnach in Kürze gerechnet werden!