Am Montag berichtete die BILD von einem Vorfall im Training des FC Bayern. Im Blickpunkt: Robert Lewandowski und Mickael Cuisance. Wenige Stunden später scherzten beide Akteure in den sozialen Medien darüber.


Nach der 1:4-Niederlage bei der TSG Hoffenheim soll es auf dem Trainingsplatz des FC Bayern einen Vorfall zwischen Robert Lewandowski und Mickael Cuisance gegeben haben. Wie BILD berichtet, habe Lewandowski den Franzosen, der nach seiner Ausbootung gegen die TSG vor einem Wechsel zu Leeds United stehen soll, in einem Trainingsspiel hart gefoult. Hansi Flick habe die Partie weiterlaufen lassen, Cuisance soll jedoch "mit schmerzverzerrtem Gesicht" auf dem Boden gelegen und anschließend "wild gestikulierend" auf den Stürmer eingeschimpft haben.


Im Anschluss an die Trainingseinheit habe Flick das Gespräch mit Cuisance gesucht und ihn in den Arm genommen. Später habe auch Lewandowski noch einmal mit dem 21-Jährigen gesprochen. Einen versöhnlichen Eindruck, so das Boulevardblatt, habe dieses Gespräch aber nicht hinterlassen.


Allem Anschein nach hat es sich aber nur um einen kleinen Vorfall gehandelt, denn am Abend konnten beide Akteure auf Twitter darüber lachen. "Du hast mir etwas Neues beigebracht", antwortete Cuisance in Richtung Lewandowski auf den Tweet eines französischen Twitter-Accounts, der den entsprechenden Bericht wiedergegeben hat. Auf diesen Kommentar reagierte Lewandowski mit lachenden Emojis. Ein richtiger Streit sieht anders aus...