Der Thiago-Transfer zum FC Liverpool ist perfekt! Zum Abschied gab es viele warme Worte und Lobpreisungen für den 29-jährigen Spanier - mit einer Aktion sorgte der FC Bayern allerdings für eine paar Fragezeichen bei seinen Fans.


Nachdem der Wechsel von Thiago am Freitag auch offiziell bestätigt wurde, startete der Rekordmeister im Netz eine Aktion und bewarb das Bayern-Trikot mit dem Flock von Thiago. "Sichert euch zum Abschied von Thiago seinen Rückenflock GRATIS!", twitterten die Münchener.


Die Aktion, die sicherlich gut gemeint war, verkam allerdings zum Eigentor.


"Warum soll ich mir ein Trikot von einem Spieler kaufen, der nicht mehr für diesen Verein spielen wird. Noch dazu, wenn seine neue Nummer innerhalb von Stunden neu vergeben [an Joshua Kimmich, Anm.] wurde?", fragte User @philippinecht irritiert und verärgert und erhielt für diesen Post viele Likes anderer Bayern-Anhänger.


User @Dybalowski nannte die Aktion eine "seltsame Marketing-Strategie" - die Gründe dafür scheinen wohl finanzieller Natur zu sein - die Restposten müssen einfach weg: "Bayern hat wohl noch ein paar Thiago-Trikots über und will nochmal abcashen", vermutet daher User @bahacvs.


Statt das gewöhnliche Trikot mit dem Thiago-Flock zu bewerben, hat Anhänger @Jan1900FCB eine bessere Idee: "Macht doch wenigstens ein Abschiedstrikot in einer speziellen Variante."


@bayern_mw hat ebenfalls noch einen Ratschlag für die Bayern parat: "Macht lieber eine Umtauschaktion für alle, die sich ein neues Trikot von Gnabry, Kimmich und Zirkzee mit der alten Nummer gekauft haben."