Der FC Bayern München muss für das kommende Heimspiel gegen Hertha BSC abermals auf das Beisein der Fans verzichten. Damit wartet der Rekordmeister weiter auf seine erste Partie vor heimischen Publikum in der laufenden Saison.


Der Verein beruft sich auf eine offizielle Meldung der Stadt München. Demnach traf das städtische Gesundheitsamt "diese Entscheidung aufgrund der aktuellen Entwicklungen der Corona-Pandemie."


Bereits die Partien gegen Schalke (Bundesliga, Endstand 8:0) und Dortmund (Super Cup, 3:2) fanden in der Allianz Arena ohne heimisches Publikum statt.