Willian ist im Sommer ablösefrei zu haben und vor allem in der Premier League heiß begehrt. Auch der FC Arsenal soll nun interessiert sein - und im Rennen sogar vorne liegen.


Erst kürzlich berichteten spanische Medien, dass sich Willian derzeit in Gesprächen mit dem FC Liverpool befinden würde, zudem soll auch Tottenham Hotspur starkes Interesse an einer Verpflichtung des Chelsea-Stürmers haben. Aus dem Ausland gilt unter anderem Inter Mailand als interessiert. Dadurch, dass bei Tottenham mit Jose Mourinho und bei Inter mit Antonio Conte gleich zwei Ex-Chelsea-Trainer arbeiten, ist eine Verpflichtung zumindest nicht unwahrscheinlich.



Willians Berater jedenfalls hat derzeit wohl trotz Corona alle Hände voll zu tun, denn auch der FC Arsenal ist am Brasilianer interessiert und soll sogar Favorit auf dessen Verpflichtung sein. Dies berichtet der brasilianische ESPN-Journalist Jorge Nichola (via Evening Standard).


Ebenso wie bei Tottenham könnte Willian dann in London beheimatet bleiben und müsste künftig nur zu einem anderen Trainingsgelände fahren - so wie es bereits viele Spieler vor ihm getan haben. Petr Czech wechselte einst von Chelsea zu Arsenal, Olivier Giroud ging den umgekehrten Weg. Aktuellstes Beispiel ist Willians Landsmann David Luiz, der erst vergangenen Sommer von den Blues zu den Gunners transferiert wurde.


Für Arsenal könnte Willian durchaus noch eine Verstärkung darstellen: In der laufenden Saison ist der Flügelstürmer unangefochtener Stammspieler bei Chelsea und hat in 37 Pflichtspielen 13 Torbeteiligungen vorzuweisen. Wegen Uneinigkeiten bei der Laufzeit erhält der 31-Jährige wohl keinen neuen Vertrag an der Stamford Bridge, Chelsea hat mit Hakim Ziyech darüber hinaus bereits einen neuen Spieler für Willians Position verpflichtet.