Exklusiv - Personell ist Weston McKennie zurzeit das heiße Thema auf Schalke. Der US-Amerikaner scheint mit einem Abschied in der anstehenden Sommerpause zu liebäugeln, das größte Interesse soll aus der Premier League kommen. Dort gehört auch der FC Liverpool zu den Vereinen, die den Mittelfeldspieler näher beobachten.


Der FC Schalke 04 muss sparen. Das ohnehin offene Geheimnis wurde am Mittwoch nochmals von offizieller Seite bestätigt, als Marketingvorstand Alexander Jobst erklärte, dass die Ausgaben der letzten Jahre nicht zum daraus resultierenden Ertrag gepasst haben.


Könnte das S04-Trikot noch in diesem Sommer ablegen: Weston McKennie

Allem Anschein nach könnte auch ein Transfer von Weston McKennie gutes Geld in die knappen Kassen von Königsblau spülen. Sport1 meldete am Mittwoch, dass der Mittelfeldspieler mit einem Abschied vom S04 liebäugeln soll. Hertha BSC soll Interesse zeigen, doch das potenzielle Ziel des US-Amerikaners ist und bleibt die englische Premier League. Dort sollen vier Vereine auf McKennie aufmerksam geworden sein, lieferte die Bild zuletzt nach.


Liverpool nimmt McKennie ins Visier - Schalke-Youngster als Langzeit-Ziel?


Wie unsere britischen Kollegen von 90minUK erfahren haben, gehört auch der FC Liverpool zu den Vereinen, die den 21-Jährigen auf der Scouting-Liste haben. Schon mit seinem Debüt auf Schalke im Jahr 2017 soll er erstmals in den Fokus der Reds geraten sein. Seit diesem Jahr wird er genauer und regelmäßig beobachtet.


Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Get away from me duuuuude ?? @alphonsodaviess

Ein Beitrag geteilt von Weston McKennie (@west.mckennie) am

Der Langzeitplan von Liverpool: Die aktuelle Dominanz im englischen Fußball, die zuletzt im emotional gefeierten Meistertitel mündete, soll nicht nur zelebriert, sondern auch aufrecht erhalten werden. Dazu wurden die Scouts angewiesen, Positionen, die in der Zukunft zu Schwachstellen werden könnten, mit etwaigen Kandidaten zu füllen. Weston McKennie ist mehrmals genannt worden, wenn es um Mittelfeldspieler ging, die die Zukunft des Klubs sichern könnten.


Im Gegensatz zu anderen Vereinen, die über eine Verpflichtung noch in diesem Sommer nachzudenken scheinen, möchte Liverpool eher auf Zeit spielen. Newcastle und der FC Everton sollen zwei der Interessenten sein - ein Wechsel nach England, womöglich schon in diesem Sommer, wäre für die Reds die ideale Möglichkeit um zu sehen, ob McKennie sich unter den vorherrschenden Bedingungen durchsetzen kann.


McKennie könnte ein Langzeit-Ziel des FC Liverpool werden

Hat er das Zeug dazu, könnte der Verein wenige Jahre später zuschlagen. So könnte man sich frühzeitig eine Beziehung zum flexiblen Spieler aufbauen, seine Entwicklung ganz genau beobachten und dementsprechend besser beurteilen.