Schlechte Nachrichten für Eintracht Frankfurt und ein dicker Wehrmutstropfen nach dem Sieg in Berlin: Filip Kostic hat sich einen Bänderriss im rechten Knie zugezogen und fällt mehrere Wochen aus!


Nach einer Viertelstunde war für Kostic am Freitagabend im Berliner Olympiastadion Feierabend. Der 27 Jahre alte Serbe hatte einen Schlag auf das rechte Knie bekommen - für ihn kam Neuzugang Steven Zuber in die Partie.


Der Schweizer wird Kostic wohl noch eine Weile vertreten müssen. Wie die Eintracht am Sonntagvormittag bekannt gab, hat sich Kostic eine Bänderverletzung im Innenbereich des rechten Knies (Teilanriss des Innenbandes) zugezogen.


"Zunächst einmal wünschen wir Filip die bestmögliche Genesung und hoffen, dass er schnell wieder zurückkommt. Glück im Unglück ist, dass er sich keinen Kreuzbandriss oder Ähnliches zugezogen hat. Bei unseren Ärzten ist er in den besten Händen", erklärte SGE-Sportdirektor Bruno Hübner.


Die Eintracht teilte zur Ausfallzeit lediglich mit, dass Kostic "mehrere Wochen" fehlen wird.