Auf der Suche nach einem treffsicheren Stürmer ist Atletico Madrid beim FC Barcelona fündig geworden. Wie die Rojiblancos bekannt gaben, wechselt Luis Suarez in die spanische Hauptstadt. Dort unterzeichnet der Uruguayer einen Zweijahresvertrag.


Der Wechsel des 33-Jährigen hatte sich bereits angekündigt. Einige Details des Arbeitspapieres zwischen Suarez und Atletico wurden zudem schon von der Mundo Deportivo veröffentlicht. Neben der Laufzeit ist auch die Gehaltsfrage geklärt: Die Madrilenen bekommen demnach finanzielle Unterstützung aus Barca, die einen Teil des Soldes beim neuen Klub übernehmen werden.


Als Ablösesumme erhält Barça sechs Millionen Euro, die durch variable Prämien fällig werden.


Suarez wurde zuvor auch mit einem Wechsel zu Juventus Turin in Verbindung gebracht. Die Alte Dame sagte den Transfer allerdings ab. Bei Atletico trifft der 113-malige Nationalspieler auf Trainer Diego Simeone, zu dem Suarez bereits ein enges Verhältnis pflegen soll.