Ajax Amsterdam gehört zu den besten Ausbildungsvereinen in ganz Europa, während der Klub zudem regelmäßige Erfolge zu verbuchen hat. In einer Auswahl der besten Spieler wäre eine historische Auswahl ebenso angemessen, wie die Auswahl zahlreicher Spieler der letzten Jahre.

Ein Versuch, verschiedene Zeitalter zu einer Top-Elf zusammenzustellen:


Tor: Edwin van der Sar


Auch wenn die meisten Fußball-Fans Edwin van der Sar in seiner aktiven Zeit eher mit Manchester United in Verbindung bringen, so war er doch schon für Ajax Amsterdam ein sehr wichtiger Rückhalt für die Mannschaft. Von 1990 bis 1999 spielte er für den Verein. In dieser Zeit konnte er viermal Meister werden, dreimal den niederländischen Pokal gewinnen, und auch die Champions League holte er in der Saison 1994/95 in die Niederlande.

Ganze 312 Einsätze bestritt er für Ajax, in denen er auch einen Treffer erzielen konnte. Zudem spielte er für Juventus Turin, den FC Fulham, und abschließend für die Red Devils. Seit 2012 ist er als Funktionär für Amsterdam tätig, seit 2016 als Geschäftsführer.


Abwehr: Ruud Krol - Matthjis de Ligt - Frank de Boer - Wim Suurbier


Matthijs de Ligt zählt zu den größten Talenten seines Alters - Eine Erfolgsgeschichte Ajax'

Auch wenn Ajax - vor allem heutzutage - für mutigen Offensiv- und Pressing-Fußball bekannt ist, konnte der Verein stets auf sehr starke und zuverlässige Abwehrspieler bauen. Einer von ihnen war Ruud Krol. Der Niederländer spielte ganze elf Jahre für Ajax, in denen er satte 302 Pflichtspiele bestritt. Als Linksverteidiger war er für sein unbarmherziges Einsteigen und seine spielerische Klasse bekannt. Zudem gehörte er der Mannschaft an, die über die Jahre 1971, 1972 und 1973 die Champions League für sich entscheiden konnte. Dazu gewann er sechsmal die Meisterschaft und vier Pokale.

Matthjis de Ligt hingegen gehört einer ganz anderen Generation des Vereins an. Der heute 20-Jährige wechselte bereits mit neun Jahren in die Jugend von Ajax, ehe er im März 2018 zum jüngsten Kapitän der Vereinsgeschichte ernannt wurde. Im Alter von 17 Jahren bestritt er sein Profidebüt, in dem er direkt treffen konnte. Trotz seines jungen Alters zählt er zu den aktuell größten Defensiv-Talenten. Seine abgeklärte und souveräne Spielweise sucht ihresgleichen in seiner Generation.

Frank de Boer hat mit seinen elf Profi-Jahren in Amsterdam ebenfalls eine lange gemeinsame Geschichte mit dem Klub zu erzählen, einige Jahre zuvor spielte er bereits in der Jugend. 428 Einsätze konnte er auf seinen Namen vereinen, während auch er zahlreiche Erfolge feiern konnte. Dazu zählen u.a. die Champions League und fünfmal die Meisterschaft. Technisch begabt war der heutige Trainer von Atlanta United ebenfalls, besonders bemerkenswert für die damalige Ära der Innenverteidiger.

Mit Wim Suurbier hatte Ajax einen Rechtsverteidiger, der zu den Spielern mit den meisten Einsätzen, der längsten Vereinszugehörigkeit und den meisten Erfolgen gehört. Dazu hat er viel beigetragen: Fast 400 Spiele hat er in seinen 13 Jahren absolviert. Wie Ruud Krol war auch er Teil der Mannschaften, die in drei aufeinanderfolgenden Jahren die europäische Königsklasse in die Niederlande holen konnte.


Mittelfeld: Frank Rijkaard - Jari Litmanen - Johan Cruyff - Sjaak Swart


Sjaak Swart ist Ajax-Rekordspieler mit fast 600 Spielen

Besonders im Mittelfeld tummelten sich bei Ajax stets Namen, die für ganz große Spieler in der Fußball-Geschichte stehen. Der gebürtige Amsterdamer Frank Rijkaard war einer von ihnen. Der heute 57-Jährige spielte insgesamt zehn Jahre für seinen Heimatverein, zwei davon kurz vor seinem Karriereende. Im defensiven und zentralen Mittelfeld war er flexibel einsetzbar und taktisch versiert. Mit 265 Einsätzen zählte er 1995 die CL-Trophäe zu seinen Erfolgen, ebenso die fünffache Meisterschaft und den dreifachen Pokalerfolg.

Auch Jari Litmanen gehörte dieser Zeitspanne an. Der Finne wählte mit Ajax seine erste bekannte Station im europäischen Fußball, Stationen wie der FC Barcelona oder der FC Liverpool sollten folgen. Im offensiven Mittelfeld war er eine torgefährliche Waffe: Ganze 133 Treffer hat er für Amsterdam erzielen und 33 weitere vorbereiten können.

Der berühmteste Spieler in der Ajax-Geschichte ist und bleibt Johan Cruyff. Für viele gilt er als einer der besten Fußballer, der jemals gespielt hat. Auch er war im offensiven Mittelfeld (oder im Sturm) heimisch. Sowohl als Spieler, als auch als Trainer hat er den Verein maßgeblich geprägt, noch heute spielt, redet und bildet der Klub im Stile Cruyffs aus. Elf Jahre insgesamt trug er das Ajax-Shirt, in denen er 189 direkte Torbeteiligungen (davon 116 Tore) zu verzeichnen hat. Achtmal niederländischer Meister und fünfmal Pokalsieger, oder auch Weltpokal- sowie Supercup-Sieger.

Sjaak Swart ist ebenfalls eine der größten Ajax-Legenden. "Mister Ajax", wie sein Spitzname lautet, ist der Rekordspieler Amsterdams. Fast 600 Einsätze hat er in seiner 17-jährigen Karriere für den Verein angehäuft. Gewechselt ist er nie. Als Flügelspieler konnte er auch einige Spielzeiten mit Cruyff auf dem Platz stehen, sodass auch Swart zur Generation angehörte, die dreimal hintereinander die Champions League gewann.


Sturm: Marco van Basten - Luis Suarez


In Marco van Basten hatte Ajax einen der besten Stürmer seiner Zeit gefunden. Auch wenn er mit lediglich fünf Profi-Jahren vergleichsweise eher kurz in Amsterdam spielte, so ist seine Quote heute noch immer höchst beeindruckend. So hat der Niederländer in seinen 155 Einsätzen stolze 142 Tore erzielen sowie 14 weitere auflegen können. Somit hat er mehr direkte Torbeteiligungen, als Spiele vorzuweisen. Eine solche Leistung über Jahre hinweg aufrechterhalten zu können, ist eine Glanzleistung.

Luis Suarez gehört heutzutage zu den besten Stürmern, die in Europa spielen. Trotzdem wird seine Zeit in der Eredivisie noch immer stark unterschätzt. Mit 20 Jahren wechselte er vom FC Groningen nach Amsterdam, wo er dreieinhalb Jahre spielte, ehe er zum FC Liverpool wechselte. Auch er hat mit 111 Toren und 68 Vorlagen in 159 Pflichtspielen eine enorm starke Quote vorzuweisen - zusammengerechnet ist sie sogar besser, als die von van Basten, auch wenn dieser noch deutlich mehr eigene Treffer zu verzeichnen hatte. Dennoch gehört Suarez zu den besten Stürmer, die für Ajax aufgelaufen sind.