Am letzten Wochenende äußerte sich Hannover 96-Trainer Kenan Kocak überraschend offen über Arda Turan und erklärte, dass er ihn gerne in seinem Team sehen würde. Anschließend musste er seine Aussagen relativieren und und verdeutlichen, dass solch eine Verpflichtung unvorstellbar ist. Scheinbar hat der Zweitligist jedoch zuletzt bei einem weiteren Star in der Türkei seine Fühler ausgestreckt.


Könnte Fenerbahce Istanbuls Tolgay Arslan bald in Hannover anheuern? Bild-Infos zufolge haben sich Sportdirektor Gerhard Zuber sowie Kenan Kocak beim Deutsch-Türkischen Mittelfeldspieler über die Möglichkeit eines Engagements in Niedersachsen informiert. Der kühne Versuch erweist sich jedoch wie erwartet als Fehlschlag


Laut des Berichts gab es zuletzt auch ein persönliches Treffen von Kocak mit Arslan, in dem die Hannover-Thematik besprochen wurde. Von einem Wechsel konnte man den 29-jährigen aber nicht überzeugen, was auch keine große Überraschung ist.


Der gebürtige Paderborner ist zwar in der Türkei derzeit nur noch Bankdrücker, sein kolportiertes Gehalt in Höhe von 1,8 Millionen Euro kann aber Hannover nicht mal ansatzweise anbieten. Klubboss Martin Kind hat dem Verein bekanntlich eine Gehaltsdecke von maximal 700.000 Euro pro Spieler auferlegt. Nun muss man sich Hannover mit den wahrscheinlicheren Kandidaten beschäftigen.