Mattia De Sciglio wagt ein neues Abenteuer: Nach drei Jahren verlässt der Außenverteidiger Juventus Turin vorerst und wechselt in die Ligue 1. Der italienische Nationalspieler wird für ein Jahr an Olympique Lyon ausgeliehen.


Laut übereinstimmenden Medienberichten übernehmen die Franzosen bei dem Leihgeschäft das komplette Gehalt des Außenverteidiger, besitzen allerdings keine Kaufoption für den kommenden Sommer. Juve war es wichtig, De Sciglio in diesem Jahr - wie auch Douglas Costa - von der Gehaltsliste zu bekommen, um ausreichend Spielraum für die Verpflichtung von Federico Chiesa zu haben. Der Flügelstürmer absolvierte am Nachmittag den Medizincheck und wird sich in Kürze der Juve anschließen.


Für Lyon ist die Verpflichtung von De Sciglio bereits der zweite Transfer aus der Serie A innerhalb weniger Tage - erst kürzlich hatte OL Lucas Paqueta von AC Milan unter Vertrag genommen.